Allgemeine Informationen zum Coronavirus

Das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 löst die Atemwegserkrankung COVID-19 aus. Der erste Ausbruch des Virus begann in der chinesischen Region Wuhan im Dezember 2019.

Bereits im Januar erreichte das Virus weitere Länder – und am 27.1.2019 wurden die ersten COVID-19 Fälle in Deutschland nachgewiesen.

Am 12.3.2020 wurde die erste Person im Landkreis Darmstadt-Dieburg positiv auf das neue Coronavirus getestet, am 13.3.2020 in Darmstadt.

Nachfolgend findest du aktuelle Zahlen und Grafiken des Robert-Koch-Instituts, Verhaltensregeln und die wichtigsten Links für Darmstadt, Hessen und allgemeine Infos zum Coronavirus.

Verhaltensregeln

Wichtige Links für Darmstadt und Hessen

Weitere Informationen

english resources

Täglich aktualisierte Fallzahlen des Landes Hessen

Eine interaktive grafische Übersicht über die Coronavirus-Fälle in Deutschland und Hessen liefert das COVID-19-Dashboard des Robert-Koch-Instituts.

Eine sehr informative Übersicht bietet auch die Info-Grafik-Seite zum Coronavirus in Hessen auf Hessenschau.de.

Verhaltensregeln

#Bleib zu Hause

Außer, du musst arbeiten, dringend etwas einkaufen oder mit dem Hund raus. Gehe dann bevorzugt zu Zeiten, wenn weniger Menschen unterwegs sind und achte auf den Mindestabstand.

#Halte Abstand

Zwei Meter Mindestabstand zu anderen Menschen. Kein Schwätzchen mit der liebsten Nachbarin, dem netten Kassierer oder sonstwem halten – außer über das Telefon. Familien oder WGs, die zusammen leben, sollten möglichst keine sonstigen persönlichen Außenkontakte pflegen.

#Achte auf Hygiene

Tröpfcheninfektion durch Sprechen, Niesen und Husten ist der Hauptübertragungsweg. Aber: Hände waschen wenn du von draußen kommst und vor dem Essen und Trinken ist jetzt absolute Pflicht. Vor und nach dem Tiere streicheln Hände waschen, Smartphone, Computer, Fernbedienung, Schlüsselbund… regelmäßig reinigen. Türklinken und Haltegriffe möglichst nicht mit den bloßen Händen anfassen. Nicht ins Gesicht fassen – wir bemerken das meist gar nicht, aber fassen uns am Tag unzählige Male an Mund, Augen, Nase. Überall dorthin, wo ein Virus beste Bedingungen findet, uns auch durch Schmierinfektion zu infizieren.

#Husten und Niesen in die Armbeuge

Ein Experiment der Universität Weimar (mit Video) zeigt, wie sich die Atemluft unter verschiedenen Bedingungen verteilt: Ergebnis: Am sichersten ist es, in die Armbeuge zu husten. Einen geringeren Schutz – aber besser als nichts – bieten chirurgische Masken beim Husten,

#Gehörst du zur Risikogruppe?

Du hast eine chronischen Erkrankung, die Atemwege, Leber, Niere, Herz-Kreislauf-System oder das Immunsystem betrifft? Du leidest an einer Krebserkrankung oder unter Diabetes? Du nimmst die Immunabwehr unterdrückende Medikamente, z.B. Cortison, ein? Du bist über 60? Dann gehörst du zur Risikogruppe. Bleibe unbedingt zu Hause und empfange keinen Besuch. Bitte NachbarInnen und FreundInnen für dich einzukaufen oder wende dich an ein Hilfsangebot.

#Was tun bei Krankheitssymptomen?

Solltest du Symptome wie Fieber, Husten oder Atemnot haben, rufe zuerst deinen Hausarzt/deine Hausärztin oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst (Telefon 116 117) an. Gehe nicht ohne Termin zum Corona-Testcenter. Ein Krankenhausaufenthalt ist, solltest du dich wirklich mit dem Corona-Virus angesteckt haben, normalerweise nur bei schweren Symptomen wie Lungenentzündung, schlechtem Allgemeinzustand oder bestimmten Vorerkrankungen notwendig.

#Keine Panik!

Lasse dich nicht von Panikmache anstecken und verhalte dich solidarisch. Der Faktencheck auf correctiv.org hilft, FakeNews zu erkennen. Die Verhaltensänderungen sind eine praktische Maßnahme, unsere medizinische Infrastruktur auch in den nächsten Monaten aufrecht zu erhalten und uns und andere zu schützen. Wenn wir uns daran halten und gleichzeitig füreinander da sind, überstehen wir die Krise. Jetzt müssen wir zwar eine Weile alleine sein – hinterher werden wir umso mehr Gemeinschaft, Freundschaften und Familie wertschätzen.

Wichtige Links für Darmstadt und Hessen

Darmstadt

Informationen zum Coronavirus der Stadt Darmstadt

Übersicht über aktuelle Meldungen zur Coronakrise der Stadt Darmstadt

Informationen des Klinikum Darmstadt zum Coronavirus

corona – darmstadt Infos und Hilfe – umfangreiche und ständig aktualisierte Linkliste für Darmstadt

Hessen

Informationsseite des Landes Hessen inkl. Hotline zu SARS-CoV-19

Ständig aktualisierte Info-Seite auf Echo-Online zur Lage in Hessen und Rheinland-Pfalz

Fremdsprachliche Informationen zum Coronavirus des Landes Hessen (PDF-Dateien in Englisch, Sorani, Polnisch, Türkisch, Französisch, Somali, Tigrinya, Russisch, Arabisch, Dari, Amharisch, Bulgarisch, Rumänisch)

Weitere Informationen

Übersicht über die wichtigsten Begriffe rund um den neuen Coronavirus

Die Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung bietet übersichtliche und gut lesbare Informationen und Verhaltenstipps zum Coronavirus – auch in anderen Sprachen (Englisch, Türkisch, Russisch, Arabisch, Französisch). Die Seite kann in Kontrastansicht betrachtet werden, es gibt Videos in Gebärdesprache und Informationen in leichter Sprache.

Übersichtsseite zum Coronavirus des Robert-Koch-Instituts mit vielen Links zu weiterführenden Informationen

Auch das Bundesgesundheitsministerium informiert zum Coronavirus in verschiedenen Sprachen

Schwerpunktthema Coronavirus bei Spektrum.de bietet mit Hintergründen, Interviews und vielen Artikeln eine sachlich-wissenschaftliche Sicht auf das aktuelle Geschehen.

Einen sehr schönen Überblick über die besten Artikel mit graphischen Darstellung der CoV-2 Pandemie bietet dieser Artikel auf Netzpolitik.org.

english resources

Information from the Hessian Ministry for Social Affairs and Integration (PDF)

Global COVID-19 map (Johns Hopkins University)

COVID-19 surveillance dashboard (University of Virginia)

Coronavirus: The hammer and the dance Medium.com March 19 2020

Why outbreaks like corona spread exponentially, and how to „flatten the curve“. Washington Post, March 14 2020

Coronavirus: The new disease Covid-19 explained South China Morning Post (detailed article, updated daily)

Die Fiktion der Kontrolle. Acht Punkte gegen die Vorstellung, man könne einen „Schutz der Risikogruppen“ bei „kontrollierter Durchinfektion“ erreichen – FlorisBiskamp, Blog 1.4.2020