Informationen für Selbstständige

Ob kleine oder große Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler – fast alle sind mehr oder weniger durch die aktuelle Situation betroffen oder werden es in den nächsten Wochen und Monaten sein.

Um möglichst gut durch die Krise zu kommen, ist es wichtig frühzeitig aktiv zu werden und sich zu informieren.

Besonders betroffen sind unter anderem der Einzelhandel, Restaurants und Cafés. Wenn möglich, kann durch einen Lieferservice der Betrieb aufrecht erhalten werden.

Einige Restaurants und Cafés bieten auch die Möglichkeit, Gutscheine zu kaufen, die dann einlösbar sind wenn die Situation sich entspannt hat. Besonders, wenn du eine treue Stammkundschaft hast, kann dies helfen, finanziell durch die Krise zu kommen.

Außerdem wird es immer wichtiger, sich auch Online gut zu präsentieren und ggf. einen Onlineshop zu betreiben.

Die Seite handel.digital bietet aktuelle Infos und Hilfen für Händler und Händlerinnen in Hessen.

Hilfen bei finanziellen Sorgen

Die Stadt Darmstadt hat Unterstützungsmaßnahmen für die lokale Wirtschaft beschlossen:

  • Steuerbescheide für Gewerbetreibende werden auf formlosen Antrag hin zurückgestellt.
  • Gebühren zur Nutzung von Außenflächen werden vorerst nicht erhoben.
  • Im Digitalen Schaufenster der Stadt Darmstadt kannst du werben, wenn du einen Onlineshop oder Lieferservice anbietest.
  • Es soll demnächst ein Beschluss vorliegen, nachdem bei Miet- und Pachtverträgen das Kündigungsrecht aufgrund von fehlenden Mietzahlungen bis Ende Juni ausgesetzt wird.

Informiere dich unbedingt regelmäßig über die aktuellen Möglichkeiten finanziell entlastet zu werden, zum Beispiel auf der Seite der IHK Darmstadt. Dort gibt es auch eine Liste von Sofortmaßnahmen bei finanziellen Problemen.

Das Hessische Ministerium für Soziales und Integration hat eine Hotline geschaltet:

0800 – 5554666 (Montag-Freitag 8 bis 18 Uhr)

Hilfen für migrantische Unternehmer*innen

Corona-Hotline: Telefonische Sprechstunden für migrantische Unternehmer*innen, (Solo-)Selbstständige und Freiberufler*innen

Angebot vom Verein für Kultur und Bildung (KUBI). Informiert über Soforthilfen, kurz- und langfristigen Liquiditätshilfen sowie Kredit- und Darlehensprogrammen. Weitere Informationen:  http://www.kubi.info/de/node/365

Anja Kallabis-von Salzen: 069 87 00 258-31
Dr. Ghodsi Hejazi: 069 87 00 258-32
montags bis freitags, 9 bis 14 Uhr

E-Mail: iq-hessen@kubi.info

Wichtige Links

Maßnahmen der Stadt Darmstadt zur Unterstützung der lokalen Wirtschaft (Meldung vom 26.3.2020)

Informationen der IHK Darmstadt Rhein Neckar zum Coronavirus

Hilfe für Unternehmer, Selbstständige und Arbeitnehmer – Artikel mit vielen hilfreichen Links auf hessenschau.de

2gather.jetzt ist eine Plattform mit vielen Links zu Informationen und Hilfen für Freiberufler und kleine Unternehmen

Hilfen für Selbstständige und kleine Unternehmen – ständig aktualisierte Linksammlung von Website-Baukasten-Anbieter Jimdo

KfW-Corona-Hilfe: Kredite für Unternehmen

Insolvenzantragspflicht soll ausgesetzt werden: Pressemitteilung des Ministeriums für Justiz und Verbraucherschutz

Coronavirus und Beschäftigtendatenschutz – Infoartikel auf Datenschutzbeauftragter-info.de

ConquerCorona ist ein mehrfach täglich aktualisiertes Dokument mit ausführlichen Informationen für Freiberufler, Kreative und Selbstständige

Ausführlicher Artikel auf medium.com mit täglich aktualisierten Informationen für Selbstständige