Helfer und Hilfesuchende

Menschen in Quarantäne, Risikogruppen, die sich zum Selbstschutz in Isolation begeben müssen, und Menschen in Berufen, die für die Aufrechterhaltung unserer Versorgung wichtig sind brauchen in dieser Zeit dringend Unterstützung.

Du brauchst Hilfe?

Hotline: 06151 2752303 (täglich 10-14 Uhr, Initiative soli-DA-risch)

Oder melde dich bei einem der anderen Hilfsangebote:

Hilfen und Infos für bestimmte Gruppen:

Außerdem wichtig: Tipps und Hilfen bei seelischen Belastungen durch die Coronakrise.

Du möchtest helfen?

Es ist sinnvoll, die Hilfsangebote zu koordinieren – melde dich am besten bei soli-DA-risch.de oder wende dich an eine andere der unten angegebenen Hilfsinitiativen.

Die Kliniken Darmstadts und des Landkreises suchen dringend Unterstützung, und auf hessen-helfen.de kannst du dich als ErntehelferIn registrieren lassen.

Außerdem werden von den Landwirten dringend ErntehelferInnen gesucht.

Bedenke auch, dass gerade viele ältere Menschen, die dringend auf Hilfe angewiesen sind, nicht im Internet danach suchen.

Hänge daher in eurem Haus oder deinem Viertel einen Aushang auf mit Kontaktdaten und Hilfsangeboten.

Außerdem braucht unser Einzelhandel dringend Unterstützung. Bevor du etwas bei Amazon oder anderen großen Ketten kaufst, ruf bei deinem Lieblingsladen an oder schau beim digitalen Schaufenster der Stadt Darmstadt vorbei.

Wenn du es dir leisten kannst, freut sich dein Lieblingsladen sicher auch über Spenden und den Kauf von Gutscheinen, die nach der Krise eingelöst werden können.

Auch wenn Demos und Versammlungen zur Zeit nicht möglich sind, kannst du durch klicken helfen: Hier gibt’s eine Sammlung von Online-Petitionen und Online-Demos.

Dokumente und Links für HelferInnen

Online-Einkaufslisten können unkompliziert und ohne Registrierung bei bringabottle.de angelegt und verwaltet werden.

Kliniken

Kliniken Darmstadt

Die Kliniken Darmstadt suchen UnterstützerInnen, besonders mit medizinischen/pflegerischen Kenntnissen und Erfahrung. Außerdem wird Verwaltungspflegepersonal gesucht. Gerne können sich auch Studierende melden. Interessierte sollten sich am besten frühzeitig melden, um in die Abläufe eingeführt zu werden.

Bitte eine E-Mail mit Qualifikation/Beruf, Vor- und Nachname, Mailadresse und Telefonnummer an die Adresse coronahelfer@darmstadt.de senden. Coronahelfer-Hotline: 06151 780 68 00 (montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr)

Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg

Die Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg rufen alle Ärzte und Pflegekräfte aus dem Ruhestand, aus patientenfernen Berufen und aus der Elternzeit auf, in der kommenden Zeit zu unterstützen, sofern es notwendig werden sollte.

Melden Sie sich per Mail unter c.wurst@kreiskliniken-dadi.de, telefonisch unter 0173 2821670.

ErntehelferInnen

Auch ErntehelferInnen werden dringend benötigt. Auf der Seite hessen-helfen.de kannst du dich als freiwillige HelferIn registrieren lassen. Auf daslandhilft.de kannst du dich registrieren, wenn du gegen Entlohnung bei der Ernte helfen möchtest.

Hilfsinitiativen

soliDArisch

Coronahilfe-Koordination für Darmstadt und Umgebung des SV 98 Soli-DA-risch.de
Telefon: 06151 2752303 (täglich 10-14 Uhr)
E-mail: solidarisch@sv98.de

Corona-Hilfe-Darmstadt

Der Runde Tisch Corona-Hilfe-Darmstadt ist ein Netzwerk der verschiedenen Initiativen, der Gemeinden Darmstadts und des SV98.

SPD und JuSos Darmstadt

Die Jusos und die SPD Darmstadt bieten Hilfe bei Einkäufen
Telefon: 06151 427 216
E-Mail: einkaufen@spd-darmstadt.de

Junge Union

Unter die-einkaufshelfer.de kann man sich als Einkaufshilfe oder Hilfe-Suchende registrieren.
Telefon: 0615117120 (Kreisgeschäftsstelle)
E-Mail: vorstand@judarmstadt.de

Darmstadt Innenstadtshilfe

Nachbarschaftshilfe in Darmstadt-Innenstadt, -West, -Ost, Nord und Bessungen. Einkaufshilfe, Begleitung bei Arztbesuchen, Gespräche und vieles mehr.
Telefon: 06151 996151 oder 069 951097-659 (Mo-Fr 9-14 Uhr)
E-Mail: info@lupus-shg.de
Website: https://www.kollagenose.de/nachbar.htm

Darmstadt Postsiedlung

Einkaufshilfe für Menschen über 60
Telefon: 06151 8055923
E-Mail: hilfe@postsiedlung.de
Website: postsiedlung.de

Sozialer Zaun Darmstadt

Website: sozialerzaun.de

Soziale Medien und Onlinehilfen

Facebookgruppen

Corona Hilfe Darmstadt
Corona Nachbarschaftshilfe Darmstadt

Nebenan.de

Für Menschen ohne Internetzugang: Unter der Hotline für Nachbarschaftshilfe kann ein Gesuch aufgegeben werden: 0800 866 55 44

Auf der Website nebenan.de oder mit der nebenan.de-App können Hilfsangebote für deine Nachbarschaft oder dein Stadtviertel eingestellt werden.

Außerdem bietet nebenan.de eine PDF-Datei zum Ausdrucken und Aushängen im Haus an.

Whatsapp und Telegram-Gruppen

Die Initiative Corona-Hilfe-Darmstadt listet unter anderem WhatsApp- und Telegram-Hilfs-Gruppen nach Postleitzahlen sortiert auf.

Quarantänehelden

Unter www.quarantaenehelden.org kann man sich als Helfer oder Hilfesuchende registrieren und Angebote oder Gesuche aufgeben.

Darmstädter Gemeinden

Gottesdienste sind aktuell nicht gestattet – die Gemeinden bieten aber alternativen wie Videoaufzeichnungen oder Seelsorge am Telefon oder per E-Mail.

Telefonseelsorge: 0800 111 0 222

Paulusgemeinde

Videaufzeichnung der Gottesdienste

Pfarrer Hanno Wille-Boysen: Telefon 01605 168560,
Raimund Wirth: E-Mail: pfarrer.wirth@paulusgemeinde-darmstadt.de

Hotline für Besorgungen, Einkäufe, Apotheke: 06151 3653988
(Bitte ggf. aufs Band sprechen, Sie werden zurückgerufen)

Aktion Hoffnungsläuten: Immer um 19 Uhr werden die Kirchenglocken geläutet als Zeichen der Verbundenheit untereinander und mit Gott.

Südostgemeinde

Hilfe bei Einkäufen:
Telefon.: 06151 494320
E-Mail: gemeindebuero@suedostgemeinde.de

Bei Gesprächsbedarf:
Pfarrerin Renate Kluck Telefon: 06151 499 30 17 oder 0177 684 10 49

Johannisgemeinde

Telefonnummern für Hilfsangebote und -gesuche:
06151 1361833 (Johannesgemeinde)
0163 3738219 (private Initiative)

E-Mail: nachbarschaftshilfe@johannesgemeinde.com

Bei Redebedarf, für Segen und Zuspruch:
Pfarrerin Dagmar Unkelbach Telefon: 06151/20942
Pfarrer Dr. Gerhard Schnitzspahn Telefon: 06151/3530211

Evangelische Jugend Darmstadt

Hilfe beim Einkaufen, Apotheke, Hundespaziergänge….

Telefon Festnetz: 06151-3653988
Telefon Mobil: 0173-3830233
E-Mail: wirgegencorona.da@outlook.de

Das Netzwerk ist täglich von 9:00 – 18:00 persönlich für Sie erreichbar.
Außerhalb dieser Zeit läuft der Anrufbeantworter. Er wird regelmäßig abgehört.

Außerhalb der Stadt Darmstadt

Auch wenn du in der Umgebung Darmstadts wohnst, kannst du dich an soliDArisch wenden. 

Landkreis Darmstadt-Dieburg

Liste von Beratungsangeboten und Einkaufshilfen auf der Website des Landkreises

Dorfgemeinschaft Malchen

Telefon: 06151-593757
E-Mail: dorfgemeinschaft@malchen.eu

SPD Modautal

Telefon: 06254-9595799 (Maria Jansen)

Corona-Hilfe Kreis Groß-Gerau

Facebookgruppe

Corona Solidarität Frankfurt

Website: corona-soli-ffm.org

Hessen helfen

Auf der Seite Hessen-helfen.de findest du die meisten Hilfsinitiativen in Hessen. Außerdem kannst du dich dort als ErntehelferIn registrieren.

foodsharing FairTeilaktion

Lebensmittel retten und per Boten kostenlos zu Menschen bringen, die sie in der aktuellen Situation gut gebrauchen können: Das ist unsere Idee! Alle wichtigen Infos dazu findest Du auf unserer Website: https://fairteilen.eu/

Mit folgenden Punkten wäre uns sehr geholfen:

  • Du möchtest selbst unterstützen und/oder kennst Menschen, die eine Tätigkeit (Bote, Fairteiler, Abholer*in oder Balancer) übernehmen möchten? Dann meld dich gerne bei uns oder sag es weiter. Entwerder über das Formular auf unserer Website: https://fairteilen.eu/unterstuetzen/ oder per E-mail an: unterstuetzen@fairteilen.eu
  • Dein Haushalt oder Menschen die du kennst könnten kostenfreie Lebensmittel gut gebrauchen? Dann trag dich gerne in dieses Formular auf unserer Website ein und/oder weise andere darauf hin. Alternativ kannst Du auch unter 06151 2752 303 anrufen oder eine E-mail an haushalte@fairteilen.eu schicken.